Page 18

proGusto 01-2017

Service & Wissen 5 Grundgeschmacksrichtungen Bitter, Süß, Sauer, Salzig und Umami (würzig, wohlschmeckend) – das sind heute wissenschaftlich anerkannte Geschmacksrichtungen. Schärfe gilt nicht als Geschmacksqualität, sondern als Schmerzempfindung 18 auf der Zunge. Im Verlauf der Geschichte ging man teilweise von über zehn verschiedenen Geschmacksqualitäten aus. Erst im Jahr 1864 definierte Doktor Adolf Fick die ersten vier unserer heutigen Grundqualitäten. Umami wurde zwar schon 1908 von dem japanischen Forscher Ikeda Kikunae wissenschaftlich nachgewiesen, aber erst Ende des 20. Jahrhunderts als fünfter Grundgeschmack anerkannt. Der aus dem Japanischen stammende Begriff Umami wird mit »fleischig« und »wohlschmeckend« übersetzt; er wird durch die Aminosäuren Glutaminsäure und Asparaginsäure ausgelöst.


proGusto 01-2017
To see the actual publication please follow the link above