Ikea

Agenda zum Schutz des Waldes

Seine Größe und Reichweite will Ikea dafür einsetzen, der weltweiten Waldschädigung und Entwaldung entgegenzuwirken. Flankiert wird dieses Vorhaben von der jetzt veröffentlichten Wald-Agenda für 2030, die dazu beitragen soll, die Artenvielfalt zu schützen, den Klimawandels zu verlangsamen und Holz noch intelligenter einzusetzen. So umfasst die Agenda folgende Ziele:

-  Eine verantwortungsvolle Forstwirtschaft weltweit zur Norm machen, und das auch über auch über den Eigenbedarf von Ikea an Holz hinaus.

-  Die Artenvielfalt schützen, die Rechte und Bedürfnisse von Menschen unterstützen, die über die gesamte Holzlieferkette hinweg von Wäldern abhängig sind, und bei einer Klimabilanz ansetzen, die über die unsere hinausreicht.

-  Innovationen vorantreiben, um Holz auf intelligentere Weise einzusetzen und Kohlenstoff so lange wie möglich zu speichern, indem alle Produkte von Anfang an so konzipiert werden, dass sie wiederverwendet, aufgearbeitet, reproduziert und schließlich recycelt werden können.

-  Sicherstellen, dass mindestens ein Drittel des Ikea-Holzsortiments aus recyceltem Holz hergestellt wird.

-  Dafür sorgen, dass die Beschaffung weiterer kritischer Rohstoffe, mit denen ein Entwaldungsrisiko einhergeht nicht zur Entwaldung oder Umwandlung natürlicher Ökosysteme beiträgt.

-  Weiterhin ausschließlich Holz aus nachhaltigeren Quellen verwenden, das von den weltweit glaubwürdigsten externen Zertifizierungssystemen zertifiziert ist. 

„Durch die Umsetzung strikter Anforderungen und die Partnerschaft mit verschiedenen Organisationen auf der ganzen Welt haben wir bisher schon dazu beigetragen, den Forstsektor voranzubringen. Dennoch steigt der Druck auf die Wälder der Welt und die Ökosysteme, die sie umgeben. Jetzt ist der Zeitpunkt für die Einführung eines noch ganzheitlicheren Ansatzes gekommen, um diese wichtigen Ressourcen für zukünftige Generationen zu schützen und zu unterstützen“, kommentiert Jon Abrahamsson Ring, CEO, Inter IKEA Group.

Darüber hinaus will Ikea auch Innovationen weiter voranbringen und neue Wege entwickeln, um Holz clever einzusetzen.

Im vergangenen Jahr hatte die Inter Ikea Group angekündigt, 200 Mio. Euro in die Beschleunigung der Transformation hin zu einem klimapositiven Unternehmen zu investieren. Ein erheblicher Teil des Geldes soll in die Wiederaufforstung, die Sanierung geschädigter Wälder und bessere forstwirtschaftliche Praktiken Kohlenstoff aus der Atmosphäre zu binden, fließen.

Diese Seite teilen