Ikea

Am 1. Februar eröffnet der Pop-up-Store Ravensburg

Nachdem Ikeas erster Pop-up-Store im November 2021 in Wolfsburg an den Start ging (siehe News), öffnet nun am 1. Februar der zweite Pop-up in Ravensburg. Mit nur 75 qm ist es das kleinste Format, das das Unternehmen hierzulande zurzeit anbietet. Es zieht in das zentral gelegene Gänsbühl Center Ravensburg und löst die Bestell- und Abholstation in Ravensburg ab.

Beide Standorte zeichnen sich durch ihre zentrale Lage aus und sind als Pop-up auf maximal 18 Monate zeitlich begrenzt. „In dieser Zeit werden wir bewerten, wie unsere Kund:innen das neue Angebot annehmen und entscheiden, wie wir mit dem Format weitermachen“, so Nele Bzdega, Expansion Managerin Ikea Deutschland.

Anders als in den Einrichtungshäusern gibt es im Pop-up keine Produkte zum Mitnehmen, stattdessen unterstützen Mitarbeiter bei der Suche, Planung und Bestellung von Einrichtungslösungen. Im Fokus stehen „Pax“-Kleiderschränke, Küchen und „Besta“-Wohnzimmerkombinationen. Alle weiteren Produkte aus dem Sortiment lassen sich vor Ort bestellen. Um das Sortiment erlebbar zu machen, sind ausgewählte Möbel- und Muster-Fronten ausgestellt. Außerdem unterstützen digitale Lösungen bei der Ideenfindung und Detailplanung.

Wenn Kunden fündig geworden sind, können sie sich ihre Wunschprodukte per Lieferung nach Hause bestellen oder im Einrichtungshaus ihrer Wahl abholen. „Außerdem prüfen wir zurzeit, lokale Abholmöglichkeiten in Ravensburg und Wolfsburg einzurichten, um die Abholung noch komfortabler zu gestalten“, so Bzdega.

Diese Seite teilen