LivingKitchen

Ein grandioses Debüt

Die Erwartungen an die "LivingKitchen" waren hoch - und wurden nun sogar noch übertroffen. So lautet das Resümee der Kölner Messe für die gestern zu Ende gegangene Premiere. Denn für das Plus von 38 Prozent bei rund 138.000 Besuchern für das Messeduo insgesamt dürften vor allem die Küchenprotagonisten gesorgt haben. Angesichts der hervorragenden Frequenz, ebenso an den drei Publikumstagen, ist die Rechnung für die Veranstaltung, die erstmals alle Sparten der Küchenbranche bündelte, voll aufgegangen. Wobei nicht zuletzt das Infotainment aus Kochshows mit Deutschlands bekanntesten Spitzenköchen und anschaulicher Demonstration von energiesparenden Geräten und aktuellem Küchendesign seine Wirkung nicht verfehlte. Auch mit der Internationalität waren die rund 160 Aussteller zufrieden - wobei zugleich noch Potenzial für eine Steigerung bestehe.

"Nehmen wir den Schwung dieser Woche mit, lassen wir uns von den Besucherströmen und der starken Internationalität der Messe inspirieren und animieren: für eine ebenso erfolgreiche imm cologne in 2012 und eine erneut saustarke LivingKitchen in 2013", gab sich VDM-Präsident Elmar Duffner optimistisch für die Branche und dass der "LivingKitchen" nach der gelungenen Premiere noch eine große Zukunft bevorsteht.

Diese Seite teilen