EK/Servicegroup

In Bielefeld geht nichts mehr

Vom 15. bis 17. Januar 2020 öffnet die EK Live ihre Tore. Schon jetzt – gut zwei Monate vorher – heißt es aus Bielefeld: Nichts geht mehr! Sämtliche Standflächen in den unternehmenseigenen Messehallen sind ausgebucht. Vorzugsweise von Industriepartnern aus den Bereichen Living, Elektro, Leuchten und Lederwaren. Weitere Bewerber stehen auf der Warteliste.

„Die wachsende Nachfrage zeigt, dass unsere Frühjahrsmesse ihren festen Platz in den Terminkalendern der Hersteller hat und weiter an Bedeutung für die Branche gewinnt“, erklärt EK Vorstandsvorsitzender Franz-Josef Hasebrink.

Zu den 250 angemeldeten Ausstellern zählen neben etablierten Marken aus der Industrie auch Newcomer, die innovative Sortimentsideen nach Ostwestfalen bringen. Außerdem können Fachbesucher mit der ganzen Bandbreite des EK Leistungsspektrums rund um Trends, Shop-Konzepte, Dienstleistungen und Omnichannel-Lösungen rechnen.

Dazu kommen Highlights wie der Auftritt des Star-Floristen Björn Kroner-Salié (Moderator der WDR-Sendung „Garten & Lecker“ und Initiator des Branchenpreises „Dineus“), der im Living-Bereich demonstriert, wie Händler ihre Tische stilvoll schmücken können.

Außerdem: Die EK feiert 2020 ihr 95-jähriges Jubiläum und lädt zu einer stimmungsvollen Geburtstagsmesseparty mit tollen Aktionen und prominenten Gästen, darunter FC Bayern-Legende Giovanni Elber, der beim Torwandschießen auf (geöffnete) Waschmaschinen den Besuchern die richtige Technik demonstriert.

Diese Seite teilen