Villeroy & Boch

Jahresprognose für 2021 deutlich angehoben

Angesichts der weiterhin sehr positiven Geschäftsentwicklung im ersten Halbjahr hebt der Vorstand der Villeroy & Boch AG die Umsatz- und Ergebnisprognosen für das Gesamtjahr an. Er erwartet nun eine Steigerung des Konzernumsatzes auf ca. 885 Mio. EUR (bisher: 5-10 Prozent gegenüber Vorjahr) sowie einen Anstieg des operativen Konzernergebnisses von rund 50 Mio. EUR im Vorjahr auf über 75 Mio. EUR (bisher: deutlich überproportional). Die Erhöhung der Ergebnisprognose beruht auf der höheren Umsatzerwartung und auf erfolgreich umgesetzten Strukturmaßnahmen in beiden Unternehmensbereichen, u.a. dem im letzten Jahr begonnenen Transformations- und Effizienzprogramm.

Die konkreten Zahlen mit detaillierten Informationen zur Geschäftsentwicklung in beiden Unternehmensbereichen gibt es planmäßig im Zwischenbericht zum 2. Quartal 2021 am 20. Juli.

Diese Seite teilen