Techtextil/Texprocess

Jede Menge Highlights

Die Weichen für einen starken Re-Start der „Techtextil“ und „Texprocess“ sind mit über 1.300 Ausstellern aus 51 Ländern und zukunftsorientierten Messe-Formaten gestellt. Highlights, wie das „Denim Future Lab“, die Sonderschau „Performance Textiles in Fashion“ und das „Techtextil“ beziehungsweise das „Texprocess Forum“ präsentieren die Innovationskraft der Branche und bieten eine Plattform für Austausch und Weiterentwicklung. Neben deutschen Ausstellern sind Unternehmen aus Italien, Frankreich, Türkei und Spanien am häufigsten vertreten. In den Messehallen 8, 9, 11 und 12 werden dem globalen Fachpublikum im Juni vielfältige und innovative Produkte und Verfahren vorgestellt.

„Wir freuen uns, mit der ,Techtextil‘ und ,Texprocess‘ endlich wieder den Austausch zwischen internationalen Entscheidungsträgern zu ermöglichen. Die aktuelle Situation ist geprägt von wirtschaftlichen und sozialen Herausforderungen, von pandemie-bedingten Einflüssen bis hin zu Lieferengpässen und Rohstoffmangel. Umso wichtiger ist es für die Industrie, an einem Ort zusammenzukommen und gemeinsam Lösungen zu finden. Die einzigartige Innovationskraft dieser Branchen zeigt das starke Zukunftspotential der Textilindustrie“, so Michael Jänecke, Director Brand Management Technical Textiles & Textile Processing.

So bietet das „Techtextil Forum“ in der Messehalle 9.1 an allen Messetagen spannende Expertenvorträge und Diskussionen zu den vielfältigen Themen der technischen Textilien und Vliesstoffe wie „Kreislaufwirtschaft in der Textilindustrie. Eine Positionsbestimmung“, „Entwicklung von 3D-gedruckten Verbundelementen für persönliche Stichschutzbekleidung“ oder „Mit Textilien Zeichen setzen. Recycling-Lösungen für Membranen zum Einsatz in der Architektur.“ Schirmherr des Techtextil Forums ist erneut Euratex - The European Apparel and Textile Confederation.

Ein Highlight wird die Verleihung der „Techtextil“ beziehungsweise „Texprocess Innovation Awards“ am 21. Juni in Halle 9.0 sein. Progressive Ansätze sowie Neu- und Weiterentwicklungen im Bereich der technischen Textilien und Textilverarbeitung stehen im Mittelpunkt. Von einer internationalen Fachjury ausgewählte textile Innovationen werden prämiert und an allen vier Messetagen vorgestellt. 

Mit „Sustainability@Techtextil“ und „Sustainability@Texprocess“ können die Besucherinnen und Besucher Unternehmen mit nachhaltigen Produkten und Ansätzen auf den ersten Blick erkennen. Aussteller, die eine erfolgreiche Prüfung durch eine internationale unabhängige Jury durchlaufen haben, werden so auf den Messen kenntlich gemacht.

Diese Seite teilen