Ambiente Trends

Nur virtuell, statt live auf der Messe

Aufgrund der Entwicklungen des weltweiten Infektionsgeschehens wurde die Ambiente 2021 im September letzten Jahres abgesagt und die International Consumer Goods Show diese Woche. Wie Einkäufer und Hersteller sich auch in diesen außergewöhnlichen Zeiten und ohne Leitmesse auf das kommende Businessjahr vorbereiten können, zeigen die Ambiente Trends 2021, die bereits vom Stilbüro bora.herke.palmisano ausgearbeitet waren. Sie präsentieren online und als Download, welche Trends derzeit die globale Konsumgüterbranche prägen und welche Bedürfnisse in den eigenen vier Wänden an Bedeutung gewinnen.

Wie Menschen künftig wohnen wollen, was seit der Corona-Pandemie den Nerv der Zeit trifft und welche Trendprognosen sich daraus ableiten lassen, finden Einkäufer und Hersteller auf der Microsite der Ambiente Tends 2021: www.ambiente-trends.com . Mit seiner jahrzehntelangen Erfahrung ist das Stilbüro feinsinniger Seismograf für das, was ist und für das, was noch kommen wird. „Insbesondere Trends, die über einen längeren Zeitraum bestehen bleiben, sind soziokulturell bedingt. Das Jahr 2020 hat unser soziales und ökonomisches Verhalten grundlegend verändert. Die Ambiente Trends bieten vor diesem Hintergrund, auch ohne eine Veranstaltung vor Ort, wertvolle Impulse für das kommende Geschäftsjahr“, sagt Nicolette Naumann, Vice President Ambiente.

Für 2021 wurden drei Trendthemen ausgewählt: „emotional. love of home“, „continual. related to nature“ und „renewal. notion of redo“.„emotional. love of home“ istein Trend, der das Zuhause in den Mittelpunkt rückt und zeigt, wie durch die eigenen vier Wände Sicherheit und Geborgenheit vermittelt wird. Hier schaffen samtig-warme Vintagefarben wie Peach, Blush, verwaschenes Vergissmeinnicht-Blau, Nude und Nektar-Gelb eine vertraute und wohltuende Wohnumgebung und einen Ort, in den man sich gerne für unterschiedlichste Aktivitäten zurückzieht – vom Homeoffice, dem Online-Yogakurs bis hin zum Abendessen in intimer Atmosphäre.

 „continual. related to nature“ steht ganz im Zeichen alternativer Materialien, die das Zuhause naturnah wirken lassen. Grobe Stoffe, malerische Glasuren oder bewusst unvollkommene Oberflächen geben einen robusten Anschein und sind dennoch handwerklich perfekt umgesetzt. Von einem kräftigen Moos-Ton über erdiges Braun und Grau bis hin zu vegetativen Grüntönen reicht die Palette bei diesem Wohnthema.

 „renewal. notion of redo“ steht für Aufbruchsstimmung: umgestalten, aufwerten, neue Ideen ausprobieren. Die Trendwelt lädt mit DIY-Attitüde und der Inszenierung bekannter Materialien auf eine noch nie zuvor gesehene Art und Weise dazu ein, sich auf neue Perspektiven einzulassen. Die Farbpalette aus dunklem Karmesinrot, leuchtendem Sonnen-Rot, Himmel-Violett, Pink, Orange, frischem Blaualgengrün, Wolkengrau und Ozeanblau macht Lust auf positiven Wandel.

Die Bilderstrecke zeigt die entsprechenden Collagen. Die nächste Ambiente mit Trendinstallationen vor Ort  findet vom 11. bis 15. Februar 2022 statt.

Diese Seite teilen